KAEFER Deutschland 
 
English   |   Deutsch
English   |   Deutsch

    2003-2004

    2003: KAEFER übernimmt Schall- und Brandschutzmaßnahmen auf der „Pride of America“, setzt KAEMOBIL-Systemtrennwände in BMW-Produktionshallen in Leipzig ein und übernimmt Großprojekte für Shell, BASF und Dow Chemical.

    Mit dem Snøhvit-Projekt erhält KAEFER den bislang größten Einzelauftrag:
    In Kooperation mit Aker Kværner entwickelt das Unternehmen für Statoil ein integriertes Servicepaket für den Bau einer Anlage zur Gasförderung und -verflüssigung.

    KAEFER isoliert eine weitere LNG-Anlage in Spanien, ebenso wie Rohrleitungen und Kanäle in Lissabons EM-Fußballarena.

    Neben weiteren Großaufträgen aus Katar, Ägypten und dem Iran zeichnet KAEFER in Finnland für die Entwicklung von Turnkey-Lösungen für Kreuzfahrtschiffe der Kværner-Werft verantwortlich.

    2004: KAEFER liefert Isolier- und Schallschutzlösungen für Ankerziehversorger.

    Bei BMW in Leipzig führt KAEFER weitere Brandschutz- und Isolierarbeiten aus.

    In Bremen übernimmt KAEFER Altbausanierung und Innenausbau von Hafenspeicher XI sowie Arbeiten am weiteren Ausbau des Weser-Stadions.

    Für das Hamburger AIRBUS-Trainingscenter liefert KAEFER Decken- und Wandverkleidungen, für Luxussuiten auf Megayachten in aller Welt Paneele aus LOLAMAT.

    In Polen führt KAEFER Isolierarbeiten an einer Biodiesel-Anlage aus, in Norwegen startet das Großprojekt Snøhvit, in Ungarn übernimmt KAEFER Kälteisolierungen für das Linde-Projekt „TVK OLEFIN-2“ und in Finnland wird die Badelandschaft „Aqualand“ auf der Superfähre „Color Fantasy“ fertiggestellt.