KAEFER Deutschland 
 
English   |   Deutsch
English   |   Deutsch

    2007-2008

    2007: Die größten Kreuzfahrtschiffe haben KAEFER-Lösungen an Bord: Die „Freedom“-Schiffe und die französische „MSC Orchestra“.

    Für Airbus übernimmt KAEFER die Primärisolierung für die A330- und A340-Produktion.

    In Belgien installiert KAEFER für BASF Kälteisolierungen an einem Steamcracker. In Großbritannien in der Canary Wharf, London, wird der East Wintergarden mit
    MICROSORBER®-Folie ausgestattet. In Spanien meistert KAEFER die Herausforderung, das weltweit erste Offshore-LNG-Terminal zu isolieren.

    KAEFER China führt Gerüstbauarbeiten sowie Kälte- und Wärmeisolierungen für BAYER aus, das vietnamesische Tochterunternehmen arbeitet am Alcan-G3-Projekt und KAEFER Mexiko schließt ein Großprojekt erfolgreich ab: die Isolierung einer PET-Fabrik.

    Auf Kanadas erster Flüssiggas-Anlage Canaport LNG installiert KAEFER Isolierungen aus Schaumglas.

    Auf den weltweiten Mangel an gut ausgebildeten technischen Fachkräften reagiert KAEFER mit der Gründung von GLOBAL WORK. Die Tochtergesellschaft in Polen koordiniert länderübergreifend die effektive Bereitstellung von Fachkräften innerhalb der KAEFER-Gruppe.

    Weitere Gesellschaften werden von KAEFER gegründet oder gekauft: Mit der Übernahme der G+H Schiffsausbau GmbH baut KAEFER seine Schiffbau-Kompetenzen weiter aus. In Großbritannien übernimmt KAEFER die Mehrheit am Isolierspezialisten C&D Industrial Services Ltd. In Frankreich wird die KAEFER WANNER Shipbuilding gegründet, in Taiwan die KAEFER Insulation Technology Taiwan Co. Ltd, in Saudia Arabien die KAEFER Saudi Arabia und in Kasachstan die KAEFER LLP Kazakhstan.

    2008: In Kanada kauft KAEFER die ALBRICO Services Ltd. und integriert sie in die KAEFER Canada Inc.

    Das Group Executive Committee (GEC) nimmt seine Arbeit auf. Die Mitglieder sind Peter Hoedemaker (Vorsitzender), Jörn M. Fetköter (stellvertretender Vorsitzender), Robert Skrobisz und Philipp Dalheimer.

    KAEFER engagiert sich in Sachen Kultur und wird Hauptsponsor der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, einem der weltweit führenden und wirtschaftlich eigenständigen Kammerorchester mit sehr hohem sozialem Engagement.

    KAEFER Integrated Services, Australien, baut die erste Anlage, mit der sich tiefkalte Rohrleitungen für LNG-Anlagen vorisolieren lassen. Solche vorisolierten Rohre kamen beim „Woodside Train 5“-Projekt in Karratha zum Einsatz, für das KAEFER Integrated Services seit 2006 unter anderem umfangreiche Isolierleistungen erbracht hat.

    An Bord der „Independence of the Seas“, dem dritten Kreuzfahrtgiganten der Freedom-Klasse, baut KAEFER Finnland den Spa- und Solariumbereich aus. Bei der „Holiday Dream“ erbringt die finnische MML Shipbuilding Ltd. umfangreiche Stahl- und Isolierarbeiten.

    In Großbritannien sichert sichert C&D Industrial Services, ein Unternehmen der KAEFER-Gruppe, sich das KAEFER-Unternehmen C&D Industrial Services umfassende Zusatzaufträge für das Ratcliffe-Kraftwerk von E.ON. Bei der Biodieselraffinerie von Neste Oil, Finnland, isoliert und verschalt KAEFER Finnland Rohre und Anlagen.

    In einem der höchsten Bürotürme von Paris setzt KAEFER WANNER, Frankreich, erstmals spezielle, ferngesteuerte Maschinen ein, um asbesthaltige Böden und Decken zu entsorgen. KAEFER Aislamientos, Spanien, verkleidet das größte Kombikraftwerk in Katar/Nahost.

    Airbus überträgt KAEFER Aerospace die Verantwortung für die komplette Primärisolierung des A380. Für Flugzeuge der Airbus-Reihen A318-A321 (Single Aisle) sowie A330/A340 (Long Range) soll das Unternehmen weitere Klimarohre produzieren und liefern.