Seitenpfad:


Korrosion unter der Isolierung


Korrosion unter der Isolierung gefährdet die Industrie auf vielfältige Weise. Ohne geeigneten Schutz schreitet der Korrosionsprozess unauffällig voran und zeigt sich erst, wenn die Stabilität der betroffenen Strukturen bereits schwer geschädigt ist.


Korrosion unter der Isolierung
Korrosion unter der Isolierung

Zeit für ein Comeback.

In Zeiten, in denen täglich neue Materialien und Verfahren entwickelt werden, werden altbewährte oft als überholt betrachtet. Aber nur, weil eine Technik wie das thermische Spritzen bereits seit den 1930er Jahren eingesetzt wird, gehört sie noch lange nicht zum alten Eisen.

Wenn eine Technik funktioniert, dann hat das Gründe. Thermisches Spritzen mit Aluminium ist ein bewährtes, sicheres und effizientes Beschichtungsverfahren für große Oberflächen, die extremen Umweltbedingungen ausgesetzt sind. Bei KAEFER nutzen wir es immer noch gerne – allerdings mit modernen Werkzeugen und Methoden.

Aluminium schützt Stahloberflächen über ein sehr breites Temperaturspektrum (von Tiefkälte bis +538 °C). Anders als Zink erfährt Aluminium bei höheren Temperaturen und Immersion keine galvanische Umkehr (d.h. das ab einer bestimmten Temperatur und Immersion schützt Zink nicht mehr Stahloberflächen). Für den Korrosionsschutz unter der Isolierung ist daher Aluminium das geeignetere Material.

Indem wir bewährte Techniken mit dem Innovationsgeist von KAEFER verbinden, nutzen wir die vorhandenen Ressourcen bestmöglich und geben ihnen eine Zukunft.

Thomas Rehberg

Thomas Rehberg

Corporate Operations Excellence

+49 421 3055 440

LinkedIn Profile


Wir haben eigene Ansätze entwickelt, um Korrosion unter der Isolierung wirksam zu bekämpfen. Zum Beispiel einen eigenen Leitfaden für Beschichtungssysteme und eine Definition der besten Verfahren, um Wassereintritt unter die Isolierung sowie die daraus resultierende Korrosion zu verhindern.